NY by night

Darauf habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut, mit dem Böötchen auf dem Hudson und dem East River um Manhattan. Gut, dass ich mich schon früher am Tag dem Wetter entsprechend gekleidet hatte. Es war doch recht frisch auf dem Wasser.

Der Guide hatte beim ablegen erzählt, dass etwa auf Höhe des UN Gebäudes sind die Lichter angehen. Einige deutsche Touris haben sich schon beim ablegen darüber beschwert, dass es ja noch so hell ist… Ein putziges Volk, diese deutschen Touristen. Erschreckender Weise erkennt man sie schon an ihrem Auftreten, gruselig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s