Auf Wiedersehen Boston, willkommen Washington

Boston ist auf jeden Fall eine Reise wert, und das definitiv mehr als drei Tage!

Bei der Fahrt zum Flughafen erzählte mir der nette portugiesische Uber Fahrer, dass die Stadt sonst nicht so voll ist. Aber da gerade alle Unis wie Harvard, MIT und was sonst noch so hier ist, ihre Abschlussfeiern hätten, wären viel mehr Menschen hier als gewöhnlich.

Des weiteren hat sich der Gute darüber lustig gemacht, dass die Amis recht größenwahnsinnig sind und, dass er es überhaupt nicht versteht, dass Fußball hier Soccer heißt.

Nun sitze ich im Flieger nach Washington, der letzte Stop bei meiner Reise. Das Wetter soll gut sein, zumindest heute. Morgen gibt es ein paar Wolken sagt Google.

Der Schleier bei den Bildern des Fluges tut mir leid, das ist ein Mix aus Sonne und dreckigen Fenstern des Flugzeuges. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s